Yes, we can

ISOMAX / TERRASOL - Gegendarstellung Dipl.- Ing., Phys. Edmond D. Krecké über Aussagen von Dr. Klaus Kunkel

Alle Lügen und grobe Verleumdungen gegen Herrn Dipl.- Ing., Phys. Edmond D. Krecké –
Monaco, sind über nachfolgende Auflistung der diversen Dokumente den Gerichten bekannt nebst dem zusätzlichen Schreiben des vorsätzlichen Gerichtsbetruges durch
Dr. Klaus Kunkel – Düsseldorf.

NOBELPREISWÜRDIGER   QUANTENSPRUNG   DER   „ ISOMAX / TERRASOL“ 
TECHNOLOGIEN.  MEHRFACH  FÜR  BANKEN UND BEHÖRDEN   BESTÄTIGT
DURCH  DR. KLAUS KUNKEL, VORSTANDSMITGLIED IM VDI – DÜSSELDORF!

Nach dem Erwerb – unter sträflichem „Ausbooten“ seiner Schweizer Partner Fa. „Mercosa“
-der Fa. Isomax Castellum Investment A.G.,  der Fa. Castellum Poland A.G. sowie der inter-
nationalen  Patentrechte des Wissenschaftlers Dipl.- Ing., Phys. Edmond D. Krecké nebst
der 3 Immobilien in Luxembourg,  hat Dr. K. Kunkel fast 2 Jahre lang wissenschaftliche
Seminare und Arbeiten über die nobelpreiswürdigen Technologien geleistet, mit dem Ziel –
auch über seinen geplanten Fond und über extrem hohe Kreditanfragen bei Banken in
Luxembourg und der BRD das erforderliche notwendige  Kapital zur Zahlung seiner
gewaltigen Wechselverpflichtungen obiger Kaufverträge zu gerieren.
Dies ist ihm jedoch misslungen! Nach mehreren Prolongationen seiner Zahlungsver-
pflichtungen kam es folglicherweise zu hohen Wechselprotesten!
Kunkel war zahlungsunfähig!

Um seine „Ehre“ zu retten, kündigte er nach fast 2 jähriger erfolgloser „Kapitalsuche“,
sämtliche abgeschlossene Kaufverträge:  „wegen Betrug“!
Es wurden die Gerichte beauftragt,  diesen angeblichen „Betrug“ zu klären!
Zwischenzeitlich wurde Kunkel sogar am 06.11.2008 per Haftbefehl gesucht!!
Dann stellte sich heraus, dass Kunkel wissentlich Gerichtsbetrug begang:  Ein von ihm
handschriftlich verfasstes Dokument bestätigt, dass er bestens über den Erwerb und die
Bilanzen der Firma Isomax Castellum Investment A,G. informiert war!
Da dieses Dokument den Gerichten vor Urteilsverkündung nicht vorlag, wurden diese
Prozesse leider verloren.

Wegen zahlreicher weiterer „dubioser Aktionen von Kunkel“ wurde eine Strafanzeige
bei der obersten Strafverfolgungsbehörde in Luxembourg gegen Kunkel sen.& jun. gestellt.
Eine Strafanzeige wegen zahlreicher Betrügereien gegen Dr. Klaus Kunkel ist außerdem bei der Staatsanwaltschaft in Düsseldorf anhängig!

Es ist nicht weiter verwunderlich, dass der Herr Dr. K. alles versucht,  sich „rein zu waschen“, denn weitere kuriose Versuche/Gutachten seinerseits aus Tierkadaver oder Wüstensand Energie zu schaffen, sollten ihm viele Millionen Gewinn ermöglichen, sind mittlerweilen als seine wirklichen absurden Utopien bekannt geworden.

Der chronologische Weg der versuchten Gaunereien liegt schriftlich den Gerichten vor:

·       32 Seiten seiner Power Point Präsentation: Isomax-Terrasol-Gebäudetechnologie,
·       Abschätzung des Ertragswertes der Isomax Technologien über ca. € 20 Mrd,
·       Schreiben von Kunkel an die Staatsbank, daß er Krecké zum Nobelpreis vorschlägt,
·       Dieses Schreiben mit VDI - Briefkopf richtete Kunkel ebenso an Frau Merkel,
·       und dass der Ertragswert des Patentpaketes im Milliardenbereich liegt,
·       ein 3. Schreiben von Kunkel an Herrn Krecké zur  Verleihung des Nobelpreises,
·       Absage der Bank von Luxembourg von 2005 seines Kreditantrages über € 10 Mio,
·       Zahlungsversprechen Kunkel über 2x € 100.000,- vom 23.12.2004,+
·       Plagiat eines Patentes von Herrn Krecké durch Kunkel,
·       Abtretung über  € 50.000,- von Kunkel an die Fa. Isomax Castellum Investment A.G.
·       unwiderrufliche Zahlungsverpflichtung vom 20.04.2006 Kunkel an Herrn Krecké
·       „Der Prüfingenieur April 2006“…oberflächennahe Erdwärme…3 Seiten von Kunkel,
·       Projekt/Finanzierungszusage von Kunkel in Guinea zum Bau für 10.000 WE,
·       Wechselprotest € 67.500,- Kunkel vom 12.01.2007 der Stadtsparkasse Düsseldorf,
·       Wechselprotest € 250.000,.- Kunkel vom 25.04.2006 der Wiesbadener Volksbank,
·       mehrere eidesstattliche Erklärungen und Aussagen, bestätigen die
        geschäftsschädigenden Lügen und Verleumdungen des Betrügers 
        „Dr.“  Klaus Kunkel – Düsseldorf.
 

Nach allen Hochpreisungen der Isomax / Terrasol –Technologien,  kam dann
-mangels Eigenkapital- der jähe Absturz des „Kartenhauses“ von Dr.  Klaus Kunkel.
Er hatte beim Abschluss der Kaufverträge bereits extrem hoch gepokert!
Er war nicht solvent!
Er plante eine unseriöse Übernahme meiner hohen, schuldenfreien Vermögenswerte
über einen kriminellen „Piratenstreich zu kapern“. 
Ehrliche Arbeit verdient honoriert zu werden. Gaunern  geben wir keine Chance!
        

Und nun ist unser guter „Supermärchen-Erzähler“ -  ausgeschieden aus dem
Vorstand des VDI  -  am Ende seines unrühmlichen, aber selbstverschuldeten,  
turbulenten Lebensabends aktiv als Don Quichote – ohne  Sancho Pansa -  weiter
gegen Windmühlenflügel zu kämpfen um der Menschheit seine Jagdabenteuer,
gewürzt mit viel „Jägerlatein“  zu verkünden!  

 

             Dipl.- Ing., Phys.  Edmond D. KRECKÉ, Monaco

„Die ®ISOMAX Bau- und Klimatisierungstechnologien sind die energetischen, umweltfreundlichen, wirtschaftlichen und optimalen Lösungen für ein ideales, komfortables Wohnen“ >> Quantensprung der Bauphysik! << E.D.K.

Isomax Buero- und Wohngebaeude-Beaufort-Luxemburg-Baubeschreibung 05.pdf

82 K

ISOMAX / TERRASOL - GEGENDARSTELLUNG DR. HILMAR HANELT RECHTSANWALT

Der Verein ehem. Isomax-Interessenten e.V. und sein Vorsitzender Dr. Klaus Kunkel veröffentlichen auf deren Internetseite permanent die Behauptung:

Die Isomax-Klimatisierungstechnologie funktioniert nicht; es handele sich letztendlich um eine Betrug des Herrn Krecké.

Verwiesen wird insoweit auf die Ausführungen im Internet unter den Überschriften:

Isomax-Terrasol ein modernes Märchen oder: Das Märchen vom Isomax-Nullenergie-Verwaltungsgebäude.

Gerichtsverfahren

Mit den dort jeweils genannten Links.

Die dortigen Darlegungen/Behauptungen stehen in diametralen Widerspruch zu den Lobeshymnen, Anpreisungen des Herrn Dr. Kunkel in den Jahren 2005 und 2006 im Zusammenhang mit der Isomax-Klimatisierungstechnologie des Herrn Krecké.

Angefangen hat es zu Beginn des Jahres 2004.

Die Schweizer Firma „Mercosa" hatte Interesse bekundet, die Immobilien, Patente, Lizenzen und damit die Isomax-Technologie von Herrn Krecké zu erwerben.

Das Vertragswerk war bereits unterschriftsreif.

Die Inhaber von Mercosa hatten Herrn Dr. Kunkel als Berater engagiert. Dieser hat die Werthaltigkeit sowohl der Immobilien als auch der Patente/Lizenzen erkannt. Dies war für ihn Veranlassung, den Abschluss des Vertrages mit Mercosa zu hintertreiben.

Er spiegelte Krecké vor, dass die Firma bzw. deren Inhaber nicht zahlungsfähig seien; den Inhabern der Mercosa gaukelte er vor, dass Krecké den Vertrag mit ihnen nicht wolle.

Leider ist Krecké des Herrn Dr. Kunkel aufgesessen - der Vertrag kam nicht zustande.

Nunmehr hatte Dr. Kunkel freie Bahn.

Er ist an Krecké mit der Bitte herangetreten, mit ihm zwei Lizenzverträge für den Vertrieb der Isomax-Bautechnologie abzuschließen. Dies ist geschehen im Oktober 2004.

Wenige Wochen später hat Dr. Kunkel wegen des hervorragendes Produktes - Isomax-Bautechnologie - geradezu gebettelt, einen weiteren Lizenzvertrag mit ihm abzuschließen. Dies geschah im Dezember 2004.

Zwischenzeitlich hatte sich Dr. Kunkel in die Funktionalität der Isomax Technologie im Detail eingearbeitet und festgestellt - mit diesem Produkt können Millionen Euro-Erträge erzielt werden.

Er wollte nunmehr von Krecké alles haben.

Krecké ließ sich überzeugen; er hat mit Dr. Kunkel folgende Verträge abgeschlossen:

Kaufvertrag über den Erwerb der Immobilien Route de Grundhof L-6315 Beaufort - April 2005

Erwerb der Einrichtungsgegenstände der vorgenannten Immobilie, Kaufpreis 250.000,00 €, April 2005

Mit notariell beglaubigtem Kaufvertrag vom 06.07.2005 hat Dr. Kunkel die Aktien der Firma Isomax-Castellum-Investment AG erworben; Kaufpreis 270.000,00 €.

Auf Veranlassung von Dr. Kunkel wurde dieser Vertrag am 10.05.2006 notariell beurkundet.

Juli 2005 erwarb er die Aktien Isomax-Polland AG Kaufpreis 900.000,00 €.

Mit Vertrag vom 31.05.2006 hat Dr. Kunkel auf seinen ausdrücklichen Wunsch die Patent-Markenrechte Krecké zur ausschließlichen Nutzung erworben - Kaufpreis 5 Mio.

Dr. Kunkel ist also Zahlungsverpflichtungen in Höhe von rd. 7 Millionen Euro eingegangen, seit Geschäftsanbahnung im Jahre 2004 bis einschließlich Juli 2006 hat Dr. Kunkel durchgehend bestätigt, dass die Isomax-Technologie funktioniert und weltweit eingesetzt werden kann.

Beispielhaft werden genannt:

Broschüre, erstellt von Kunkel + Partner KG zu Isomax-Terra-Sol-Gebäudetechnologie, erstellt 2005.

Unter Ausblick heißt es:

Die Nutzung der oberflächennahe geothermischen Energie verbindet in verblüffend einfacher Form die Vorteile der beiden bewährten Verfahren Solartechnik und Erdwärmenutzung. Viele bereits ausgeführte Beispiele in allen Klimazonen belegen die Effizienz dieses Systems, welches sowohl hinsichtlich der Herstellungs- als auch der Betriebskosten sehr kostengünstig ist. Die Isomax-Terra-Sol-Gebäudetechnologie kann durch künftige Forschungen und Entwicklungen weiter optimiert, die Energieverbräuche - die heute schon unter 10 kWp/qm/a betragen - und die Herstellungskosten weiter erheblich reduziert werden. Die bereits gemachten Erfahrungen ermöglichen jedoch schon heute den umweltschonenden, wirtschaftlich und technisch einwandfreien Einsatz der Isomax-Terra-Sol-Gebäudetechnologie.

2.

Jahrbuch VDI (Verband Deutscher Ingenieure) Bautechnik 2005

Dort hat Dr. Kunkel Berechnungen für Wärmebedarf bei Einsatz von Solar- und Erdwärme dargelegt. Die dortigen Ausführungen sind uneingeschränkt zutreffend.

3.

Dr. Kunkel hat eine Berechnung des Ertragswertes des Patentes (Inhaber Krecké} Nr. 1062463 „Klimatisierung von Gebäuden" durchgeführt.

Das von ihm mehrfach veröffentliche Ergebnis lautet:

Der Ertragswert des weltweit erteilten Patentes beträgt ca. 20 Mrd. Euro .

4.

Auf dem Bogen VDI-Gesellschaft Bautechnik hat Dr. Kunkel als Mitglied des Vorstandes des Verbandes Deutscher Ingenieure e.V. mit Schreiben vom 30.01.2006 Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel die Isomax-Technologie zur Energieeinsparung angepriesen. Es heißt dort u.a. „...Wir möchten Sie daher auf eine revolutionäre, aber bereits bewährte und zum Nobelpreis zu empfehlende Technologie aufmerksam machen, die sowohl bei Neubauten als auch bei Bestandsbauten den Energieverbrauch auf nahezu Null reduziert: Entsprechend der Terra-Sol-Gebäudetechnologie wird Sonnenwärme absorbiert und im Erdreich unter dem Gebäude gespeichert. Zusammen mit der aus dem Erdinneren aufsteigenden Erdwärme ist damit ein kostenloser Energievorrat vorhanden, der es erlaubt, sämtliche Gebäude kostenlos zu versorgen."

Mit Schreiben vom 11.01,2006 hat Dr. Kunkel ebenfalls als Vorstandsmitglied des Vereins Deutscher Ingenieure auf den Briefbogen der VDI-Gesellschaft Bautechnik an Herrn Krecké u.a. folgendes geschrieben:

„Der Grundgedanke Ihrer Erfindungen, die Sonnenenergie über die Außenhülle eines Gebäudes, also über Dächer und Wände aufzufangen, diese Wärmeenergie im Erdreich unter dem Gebäude zu speichern und im Bedarfsfalle zum Heizen und Kühlen sowie zum End- und Belüften des Gebäudes zu verwenden, ist genial. Es ist diese verblüffend einfache technische Lösung, die Null-Energiegebäude weltweit, also in allen Klimazonen mit oberflächennahen Erdtemperatur zu versorgen, die Ihre Technologie so bedeutsam macht, dass ich im Rahmen des mir möglichen darauf hinarbeiten werde, Sie zur Verleihung des Nobelpreises vorzuschlagen."

Deutlicher geht es nicht, für diese Aussage steht Herr Dr. Kunkel.

5.

Herr Dr. Kunkel verfolgte das Ziel, verschiedene Banken zu veranlassen, ihm für die Vermarktung der Isomax-Technologie Kredite zu gewähren.

So hat er mit Schreiben vom 06.06.2005 an die Banque et Caisse Luxemburg u.a. ausgeführt:

Diese verblüffend einfache technische Lösung, Null-Energiegebäude weltweit, also in allen Klimazonen mit oberflächennaher Erdtemperatur zu Heizen, zu Kühlen und zu End- und Belüften, macht diese Technologie so bedeutsam, dass der Luxemburger Forscher und Entwickler Krecké zur Verleihung des Nobelpreises vorgeschlagen werden muss.

Als Bauexperten mit langjährigen nationalen und internationalen Tätigkeiten sind wir durch eigene gründliche wissenschaftliche Untersuchungen und Berechnungen zu der unumstößlichen Überzeugung gelangt, dass die internationalen Patente eine sensationelle, technisch und wirtschaftlich ausgereifte Lösung zur radikalen Energieeinsparung für Neubauten sowie für Bestandsbauten darstellen. Diese Technologie wurde auch durch das Terra-Sol-Wissenschaftsgremium einer interdisziplinären internationalen Arbeitsgemeinschaft aus Universitäten und Ministerien, bestätigt.

Mit weiterem Schreiben an diese Bank vom 15.06.2005 hat Dr. Kunkel u.a. ausgeführt:

„Die beantragte Kreditsumme in Höhe von 10,0 Mio. Euro bezweckt die Übernahme der alleinigen Nutzungsrechte der Patente, für den Ausbau des Lizenznehmersystems und für den Ausbau der Isomax-Produktionsanlagen.

Durch die Energieeinsparung würden riesige Mengen privates Kapital frei, das sich allein in Europa jährlich im dreistellen Milliardenbereich bewegen wird, und durch den enormen Bedarf an neuen Arbeitsplätzen kommt dies einem Konjunkturprogramm gleich".

Das alles ist Original-Ton Dr. Kunkel bis einschließlich Juli 2006.

Überzeugender und positiver kann die Funktionsfähigkeit und praktische Tauglichkeit der Isomax-Technologie einschließlich Isomax-Klimatisierungs-Technologie nicht dargestellt und angepriesen werden.

Herrn Dr. Kunkel sei Dank.

Aber:

Herr Dr. Kunkel ist seinen Zahlungsverpflichtungen nur sehr bedingt nachgekommen; es standen erhebliche Beträge zur Zahlung an. Krecké hatte sich bereits auf Zahlungsmoratorien eingelassen. Dr. Kunkel hat die von ihm angestrebten Kredite jedoch nicht erhalten.

Im August 2006 war ihm klar, er werde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen. Nach einer gemeinsamen Besprechung in der Kanzlei des Anwaltes von Herrn Krecké im Mai 2006 hat Kunkel auf dessen Frage, ob er die erheblichen Zahlungsverpflichtungen erfüllen könne, geantwortet:

„Das ist kein Problem, lassen Sie dies meine Sorge sein".

Im August 2006 war es dann ein erhebliches Problem. Dr. Kunkel versuchte sich damit zu retten, dass er ohne konkrete Angaben von Gründen im August 2006 sämtliche Verträge wegen arglistiger Täuschung angefochten bzw. fristlos gekündigt hat.

Dr. Kunkel hatte Herrn Krecké 18 Wechsel über insgesamt rd. 1,4 Mio. Euro gegeben. Soweit diese zur Einlösung vorgelegt wurden, sind sie - wie nicht anders zu erwarten, zu Protest gegangen.

Da Dr. Kunkel seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkam, wurde er von dem zuständigen Gerichtsvollzieher im August 2008 zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung vorgeladen. Da er zu diesem Termin nicht erschien, hat das Amtsgericht Düsseldorf Haftbefehl erlassen. Der Antrag des Herrn Dr. Kunkel auf Haftaufschub hat das Gericht zurückgewiesen.

Der Haftbefehl wurde später aufgehoben.

In einem bei dem Oberlandesgericht Düsseldorf anhängigen Verfahren hat Herr Dr. Kunkel vorgetragen bzw. vortragen lassen, er sei immer davon ausgegangen, dass die Firma Isomax-Castellum Investment AG wirtschaftlich gesund und demzufolge der Erwerb der Aktien durch notariellen Kaufvertrag vom 10.05.2006 zu einem Kaufpreis von 270.000,00 € gerechtfertigt sei.

Der Klage des Herrn Dr. Kunkel hat das Oberlandesgericht stattgegeben; Dr. Kunkel hat allerdings verschwiegen, dass er mit einem Schreiben März 2006 selbst darauf hingewiesen hat, die genannte Firma ICI sei überschuldet. Dies war zwar nicht der Fall, Dr. Kunkel war jedoch im Rahmen seiner prozessualen Wahrheitspflicht gehalten, diese seine Kenntnis im Prozess offenzulegen. Dies ist nicht geschehen. Hierauf gestützt ist bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf Strafanzeige wegen des Verdachtes des Prozessbetruges erstattet worden.

Zusammenfassung:

Bei Durchsicht dieser Ausführungen wird dem Leser mit Sicherheit klar, dass Herr Dr. Kunkel mit seinen hier zitierten Lobeshymnen im Vergleich zu der Darstellung auf den eingangs genannten Internetseiten vom Paulus zum Saulus geworden ist. Nicht Herr Krecké ist der Betrüger, wie von Dr. Kunkel behauptet, sondern Herr Dr. Kunkel muss sich dies vorwerfen lassen.

"Kriminelle, gerissene Großganoven und Obergauner sind bei uns chancenlos!"

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.isomax-terrasol.eu/de/politik/nobelpreis-der-physik.html